Kontakt

LOTTO Sportinternat im LandesSportBund Niedersachsen e. V.

Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10

30169 Hannover

E-Mail

EdS-System Hannover

Gemeinsam mit den beiden Partnerschulen, dem Gymnasium Humboldtschule Hannover und der Carl-Friedrich-Gauß-Schule Kooperative Gesamtschule Hemmingen, bildet es das Verbundsystem aus Schule, Wohnen und Sport in Hannover und trägt seit 2002 das Prädikat „Eliteschule des Sports des Deutschen Olympischen Sportbundes“ (EdS). Seit dem Start wurden bis zum Frühjahr 2015 415 Nachwuchssportlerinnen und Nachwuchssportler mit und ohne Behinderung in das Vollzeit- und Teilzeitinternat aufgenommen. Das LOTTO Sportinternat hat sich bewusst für die Inklusion von behinderten Jugendlichen entschieden. Davon profitieren sowohl die behinderten wie die nichtbehinderten jungen Menschen.


Eliteschule des Sports-System des Deutschen Olympischen Sportbundes

Geschichte

1998 hat der LSB ein Sportinternat eröffnet – zunächst auf einer Etage der Akademie des Sports mit 12 Plätzen. In den Folgejahren mussten die Räumlichkeiten ständig wegen der großen Nachfrage erweitert werden. 2008 hat sich der LSB dann – mit starker Unterstützung der Niedersächsischen Landesregierung – für den Neubau eines größeren Sportinternates entschlossen. Der 36. Landessporttag 2008 hat sich einstimmig für dieses bisher größte Einzelbauvorhaben mit einem Gesamtvolumen von rund 15 Mio. Euro ausgesprochen. Seit August 2010 bietet der LSB in einem Neubau auf seinem Grundstück im Sportpark Hannover 75 Plätze im Vollzeit- und weitere 60 Plätze im Teilzeitinternat an.